Autoren-Tipp: Entwickeln Sie Ihre Protagonisten mit Beemgee weiter

beemgee

Beemgee ist mir auf der Leipziger Buchmesse begegnet – im StartUp-Speed-Dating des Börsenvereins. Dahinter steckt eine spannende Idee: Der Gedanke nämlich, dass die Charakterentwicklung in Geschichten bestimmten Regeln folgt. Und diese Regeln sind erlernbar. Protagonisten haben externe und interne Motivationen, sie spielen eine bestimmte Rolle und haben Ziele.

Insgesamt haben die Beeemgee-Programmierer 40 solcher Merkmale gefunden, die die Website Schritt für Schritt abfragt. Das Ergebnis ist ein “Personalbogen”, den Sie auch als PDF herunterladen können. Er dient beim Schreiben gewissermaßen als Lexikon Ihrer handelnden Personen; bei jeder Handlung können Sie damit prüfen, ob der Protagonist auch dazu in der Lage ist. Und nicht nur beim Schreiben ist Beemgee hilfreich: die Regeln des Charakter-Aufbaus gelten für jede Geschichte, ob sie nun mit Text, als Film oder mit Ton erzählt wird.

Kleiner Wermutstropfen: Das System ist derzeit nur in englischer Sprache verfügbar. Eine deutsche Version ist wohl in Arbeit. In Zukunft sollen Autoren über Beemgee nicht nur Personen, sondern komplette Geschichten planen können.

Von Matthias Matting

Matthias Matting, geboren 1966, ist Physiker und Journalist und einer der erfolgreichsten deutschen Self-Publishing-Autoren. Er hat über 50 Bücher im Self-Publishing veröffentlicht und ist Autor des offiziellen Amazon-Bestsellers 2011. Für sein Buch “Reise nach Fukushima” erhielt Matthias Matting den 2011 erstmals ausgeschriebenen Buchpreis “derneuebuchpreis.de” in der Kategorie Sachbuch. Matting war als Programmleiter eBook bei der Münchner Verlagsgruppe tätig. Er arbeitet außerdem als Kolumnist für das Nachrichtenmagazin FOCUS und als Autor für SPACE, Federwelt und Telepolis. Schließlich gibt er auch Online-Kurse sowie Seminare an der Akademie der Bayerischen Presse.