Autorentipp: Wann sich eine Veröffentlichung beim eBook-Händler Kobo lohnt

Der ehemals kanadische eBook-Händler Kobo (inzwischen Teil des japanischen eCommerce-Giganten Rakuten) gilt unter seinen Nutzern als besonders Indie-freundlich. In Deutschland allerdings ist der Durchbruch nicht geglückt – “schuld” ist vor allem Tolino. Normalerweise versucht Kobo nämlich, Verträge mit einer größeren lokalen Buchhandelskette zu schließen. Doch die fanden sich in Deutschland alle zu Tolino zusammen…

Als eBook-Händler kommt Kobo in Deutschland denn auch nur auf einen Anteil von unter 5 Prozent. Trotzdem kann es interessant sein, eigene Werke dort einzustellen. Kobo zahlt 70 Prozent (ab 1,99 Euro), ist leicht bedienbar und akzeptiert Standard-ePub-Dateien. Vor allem aber erreicht man darüber in anderen Ländern ein deutlich breiteres Publikum – was wichtig ist, wenn Sie in anderen Sprachen veröffentlichen.

Welche Vorteile Kobo bietet

  • Einfache Bedienung, eBook-Konvertierung aus Word oder OpenOffice.
  • Gutes Honorar (70 Prozent vom Nettopreis ab 1,99 Euro).
  • Keine Exklusivität nötig.
  • Solide Marktanteile in Frankreich, Großbritannien, Kanada, Brasilien, Spanien.
  • Autoren-Marketing über KOBO-Next-Programm.
  • Vorbestell-Option, bei der die Vorbestellungen am Erstverkaufstag kumuliert werden.
  • Drei Kategorien pro eBook einstellbar.
  • Serien-Option, mit der sich eBooks einer Serie verknüpfen lassen.
  • Preis- und Verschenkaktionen lassen sich weltweit und für bestimmte Länder einstellen.

Das Autorenportal von Kobo heißt Kobo Writing Life; es ist in deutscher Sprache verfügbar.

kobo_new_book

Matthias Matting
  • Matthias Matting
  • Matthias Matting, geboren 1966, ist Physiker und Journalist und einer der erfolgreichsten deutschen Self-Publishing-Autoren. Er hat über 50 Bücher im Self-Publishing veröffentlicht und ist Autor des offiziellen Amazon-Bestsellers 2011. Für sein Buch “Reise nach Fukushima” erhielt Matthias Matting den 2011 erstmals ausgeschriebenen Buchpreis “derneuebuchpreis.de” in der Kategorie Sachbuch. Matting war als Programmleiter eBook bei der Münchner Verlagsgruppe tätig. Er arbeitet außerdem als Kolumnist für das Nachrichtenmagazin FOCUS und als Autor für SPACE, Federwelt und Telepolis. Schließlich gibt er auch Online-Kurse sowie Seminare an der Akademie der Bayerischen Presse.

One Pingback

Comments are closed.