Buchtipp: Der weltweite eBook-Markt zum Nachlesen

O’Reilly bietet eine für Self Publisher sehr interessante Lektüre gratis an: Eine Analyse des internationalen eBook-Marktes. Der als PDF, ePub und Mobi erhältliche Titel “The Global eBook Market: Current Conditions & Future Projections” liefert eine wirklich globale Sichtweise – der Leser erfährt nicht nur, was in den USA und Westeuropa passiert, sondern auch Osteuropa, Brasilien, China oder Indien spielen eine große Rolle. Weihnachten 2012 hat sich der brasilianische Markt zum Beispiel “spektakulär” entwickelt, mit Steigerungen um das Zehnfache. 2013 sollen eBooks etwa 2,6 Prozent des Buchmarkts in Brasilien ausmachen – diese Zahl hat auch Deutschland gerade erst erreicht.

Warum das auch für Self Publisher interessant ist? In Brasilien, Indien, China, Russland gibt es Milliarden Leser. Das O’Reilly-eBook verrät, welche Firmen dort besonders aktiv sind. In Brasilien ist zum Beispiel Apple Marktführer – und den Apple-Store kann man sehr bequem auch von Deutschland aus beliefern. Russland hingegen ist ein ganz spezieller Markt: Das beliebteste Format ist hier nicht ePub oder Mobi, sondern FB. Die wichtigsten eBook-Distributoren kennt in Westeuropa kaum jemand: LitRes, Imobilco, Ozon, Labirint, Bookland, KnigaFund… Indien, auf der anderen Seite, bietet weltweit den größten Markt für englischsprachige Bücher nach den USA und Großbritannien.

Matthias Matting
  • Matthias Matting
  • Matthias Matting, geboren 1966, ist Physiker und Journalist und einer der erfolgreichsten deutschen Self-Publishing-Autoren. Er hat ĂĽber 50 BĂĽcher im Self-Publishing veröffentlicht und ist Autor des offiziellen Amazon-Bestsellers 2011. FĂĽr sein Buch “Reise nach Fukushima” erhielt Matthias Matting den 2011 erstmals ausgeschriebenen Buchpreis “derneuebuchpreis.de” in der Kategorie Sachbuch. Matting war als Programmleiter eBook bei der MĂĽnchner Verlagsgruppe tätig. Er arbeitet auĂźerdem als Kolumnist fĂĽr das Nachrichtenmagazin FOCUS und als Autor fĂĽr SPACE, Federwelt und Telepolis. SchlieĂźlich gibt er auch Online-Kurse sowie Seminare an der Akademie der Bayerischen Presse.