Kindle-Unlimited-Quoten für Januar 2021: Deutlicher Einbruch

Vor einem Monat habe ich mich noch über das Weihnachtsgeschäft beklagt. Das scheint in diesem Jahr im Januar stattgefunden zu haben. Denn obwohl Amazon den weltweiten Fonds auf die Rekordsumme 29,6 Millionen Euro schraubte (Dezember: 27,9 Millionen Euro), sank die Quote pro gelesener Seite diesmal um 5,5 Prozent auf 0,2686 Cent. Das ist beinahe Minusrekord – nur im Januar 2019 lag sie mit 0,26754 Cent schon einmal niedriger. Damals lag der weltweite Fonds aber erst bei 21,8 Millionen Euro. Die Marktentwicklung ist also enorm.

Die gute Nachricht: im Februar müsste es dann wieder aufwärts gehen, zumal diesem Monat ja glatte drei Tage fehlen.

Die Länder im einzelnen (bitte gern fehlende Zahlen ergänzen):

  • Deutschland: 0,2686 Cent (€)
  • Großbritannien: 0,3006 Pence = 0,34496 Cent (€)
  • Frankreich: 0,4001 Cent (€)
  • Spanien: 0,4117 Cent (€)
  • Italien: 0,4149 Cent (€)
  • Niederlande: noch keine Angaben
  • USA: 0,4216 Cent ($) = 0,34735 Cent (€)
  • Kanada: 0,3714 Cent (CAD) = 0,2422 Cent (€)
  • Indien: 0,80775 INR = 0,091516 Cent (€)
  • Brasilien: 0,00827 BRL = 0,12688 Cent (€)
  • Mexiko: 0,070169 MXP = 0,2896 Cent (€)
  • Japan: 0,456974 JPY = 0,3568 Cent (€)
  • Australien: 0,3354 AUD = 0,2152 Cent (€)

[table id=51 /]

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Amazon, News

Von Matthias Matting

Matthias Matting, geboren 1966, ist Physiker und Journalist und einer der erfolgreichsten deutschen Self-Publishing-Autoren. Er hat über 50 Bücher im Self-Publishing veröffentlicht und ist Autor des offiziellen Amazon-Bestsellers 2011. Für sein Buch “Reise nach Fukushima” erhielt Matthias Matting den 2011 erstmals ausgeschriebenen Buchpreis “derneuebuchpreis.de” in der Kategorie Sachbuch. Matting war als Programmleiter eBook bei der Münchner Verlagsgruppe tätig. Er arbeitet außerdem als Kolumnist für das Nachrichtenmagazin FOCUS und als Autor für SPACE, Federwelt und Telepolis. Schließlich gibt er auch Online-Kurse sowie Seminare an der Akademie der Bayerischen Presse.

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert