Kindle-Unlimited-Quoten für Juni 2021: Alles beim Alten

Wenn Amazon den weltweiten Fonds für die über KindleUnlimited gelesenen Seiten erhöht, bedeutet das meist, dass sich die Quote trotzdem verringert. Diesmal nicht. Zwar wächst der Fonds von 29,4 auf 30,7 Millionen Euro (das sind immerhin 4,4% und ein neues Rekordhoch), aber die Quoten bleiben weitgehend stabil. In den USA steigen sie sogar. In Großbritannien, Frankreich, Deutschland, Italien und Spanien hingegen bleiben sie exakt auf Mai-Niveau. Nur in Australien sinken sie ganz leicht. Das bedeutet für Deutschland erneut eine Quote von 0,2718 Cent.

Die Länder im einzelnen (bitte gern fehlende Zahlen ergänzen):

  • Deutschland: 0,2718 Cent (€)
  • Großbritannien: 0,3041 Pence = 0,3560 Cent (€)
  • Frankreich: 0,4047 Cent (€)
  • Spanien: 0,4165 Cent (€)
  • Italien: 0,4197 Cent (€)
  • Niederlande: noch keine Angaben
  • USA: 0,4436 Cent ($) = 0,3755 Cent (€)
  • Kanada: 0,3907 Cent (CAD) = 0,2627 Cent (€)
  • Indien: 0,84982 INR = 0,0965 Cent (€)
  • Brasilien: 0,008701 BRL = 0,1441 Cent (€)
  • Mexiko: 0,073824 MXN = 0,3132 Cent (€)
  • Japan: 0,480774 JPY = 0,3705 Cent (€)
  • Australien: 0,3529 AUD = 0,2218 Cent (€)

Von Matthias Matting

Matthias Matting, geboren 1966, ist Physiker und Journalist und einer der erfolgreichsten deutschen Self-Publishing-Autoren. Er hat über 50 Bücher im Self-Publishing veröffentlicht und ist Autor des offiziellen Amazon-Bestsellers 2011. Für sein Buch “Reise nach Fukushima” erhielt Matthias Matting den 2011 erstmals ausgeschriebenen Buchpreis “derneuebuchpreis.de” in der Kategorie Sachbuch. Matting war als Programmleiter eBook bei der Münchner Verlagsgruppe tätig. Er arbeitet außerdem als Kolumnist für das Nachrichtenmagazin FOCUS und als Autor für SPACE, Federwelt und Telepolis. Schließlich gibt er auch Online-Kurse sowie Seminare an der Akademie der Bayerischen Presse.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.