Marketing-News: Rezensionen erhalten mit Shoppingtests.com

Kein Leser kauft gern die Katze im Sack – oder ein Buch oder eBook ohne Rezensionen. Selbst ein günstiger Preis – etwa in einer 99-Cent-Aktion – lockt mehr Käufer an, wenn das Buch bereits eine gewisse Zahl aussagekräftiger Besprechungen mitbringt.

Nun gibt es verschiedene Wege, ehrliche Rezensionen für ein neues Werk zu erhalten (andere brauchen Sie nicht – es kommt immer raus, glauben Sie mir). Sie können zum Beispiel eine Leserunde veranstalten – dauert etwa zwei bis drei Wochen und kostet Sie Zeit und etwas Geld für die kostenlos zu vergebenden Bücher. Sie können, ganz neu, Ihr Buch bei Fortschrift.net schon unter den Augen Ihrer Leser schreiben (und erhalten dafür sogar noch Geld). Oder Sie bezahlen drei- bis vierstellige Beträge, um Dienste wie BloggDeinBuch oder Netgalley in Anspruch zu nehmen, die Ihnen dafür einen großen Teil der Arbeit abnehmen.

Eine neue Alternative dazu ist Shoppingtests.com. Die Website funktioniert wie das von Amazon ins Leben gerufene Vine-Programm: Nutzer erhalten Produkte kostenlos oder günstiger, wenn sie dafür eine Rezension verfassen. Auf den Inhalt der Besprechung haben Sie oder die Plattform keinen Einfluss. Zudem muss der Nutzer in der Rezension angeben, dass er das Produkt günstiger erhalten hat. Unter diesen Bedingungen ist der Dienst mit den Richtlinien von Amazon konform (ich habe nachgefragt).

Was ein Produkttest bei Shoppingtests.com kostet, ist nicht so leicht zu sagen – die Preisgestaltung ist etwas unübersichtlich. Sie hängt unter anderem von der Anzahl der beauftragten Tester ab; zudem gibt es ein Abo- und ein Einzelmodell. Rechnen Sie bei einer kleineren Zahl von Tests mit maximal 9 Euro pro Test (als Einstieg), bei einer größeren Zahl sinkt der Preis auf die Hälfte. Bei 100 Testern liegt der Preis etwa halb so hoch wie bei der Konkurrenz von Vorablesen. Sie bekommen vor einer Bestellung aber immer den tatsächlich zu zahlenden Betrag genannt. Die gute Nachricht: mit dem Code Selfpublisherbibel20 erhält der Nutzer 20 Euro Rabatt auf die erste Buchung.

Die Plattform hat nach eigenen Angaben etwa 4700 aktive Tester. Bis eine Rezension erscheint, dauert es meist ein bis zwei Wochen. Da jeder Nutzer immer nur ein Produkt testen kann, ist gewährleistet, dass Sie nicht zu lange warten müssen. Bei Büchern schicken Sie den Testlesern entweder PDFs oder aber die Bücher selbst; die Entscheidung liegt bei Ihnen. Die Tester erhalten Bücher immer kostenlos (es handelt sich also nicht um einen “bestätigten Kauf”). Auch damit gehen Sie mit den Amazon-Richtlinien konform.

Von Matthias Matting

Matthias Matting, geboren 1966, ist Physiker und Journalist und einer der erfolgreichsten deutschen Self-Publishing-Autoren. Er hat über 50 Bücher im Self-Publishing veröffentlicht und ist Autor des offiziellen Amazon-Bestsellers 2011. Für sein Buch “Reise nach Fukushima” erhielt Matthias Matting den 2011 erstmals ausgeschriebenen Buchpreis “derneuebuchpreis.de” in der Kategorie Sachbuch. Matting war als Programmleiter eBook bei der Münchner Verlagsgruppe tätig. Er arbeitet außerdem als Kolumnist für das Nachrichtenmagazin FOCUS und als Autor für SPACE, Federwelt und Telepolis. Schließlich gibt er auch Online-Kurse sowie Seminare an der Akademie der Bayerischen Presse.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.