Mehr Übersicht: neues Dashboard bei Amazon KDP

Für viele Nutzer von Kindle Direct Publishing lässt Amazon seit kurzem die Berichte im Dashboard in neuem Glanz erstrahlen. Wer das noch nicht bemerkt hat, muss eventuell einfach nur kdp.amazon.com/de_DE/reports-new eingeben, um die neue Variante zu erreichen (aber auch dies funktioniert nicht bei allen Nutzern – offenbar wird das neue Dashboard allmählich ausgerollt).

Auf den ersten Blick hat sich vor allem die Form der Diagramme verändert, was nicht bei jedem auf positive Resonanz stößt: statt der Linien gibt es nun Balken. Das ist aber nur die Oberfläche – tatsächlich sind die Berichte nun deutlich flexibler und aussagekräftiger geworden. Vor allem kann man sie auf die gesamte KDP-Vergangenheit anwenden! Diese Bereiche können Sie nun auswählen:

  • Verkaufs-Dashboard: zeigt Verkäufe und gelesene Seiten für maximal 90 Tage in der Vergangenheit
  • Älter: Alle Daten Ihrer KDP-Geschichte. Spannend hier auch die insgesamt über KDP verdienten Beträge am Ende der Seite.
  • Seit Monatsbeginn: Verkäufe und gelesene Seiten für diesen und den vergangenen Monat
  • Zahlungen: Alle Zahlungen seit 2013
  • Vorbestellungen: Die Ergebnisse Ihrer Vorbestellungs-Aktionen
  • Werbeaktionen: Ergebnisse von Countdown-Deals (nur in den USA und UK möglich)
  • Tantiemen Vormonate: Monatsweise Auflistung Ihrer Einkünfte, nach Marktplatz wählbar, auch im Excel-Format zum Herunterladen
  • Anzeigenkampagnen: Link zum AMS-Dashboard. Der Anzeigen-Service ist leider bisher nur auf Amazon.com verfügbar.

Ungünstig ist, dass es im Dashboard keinen “Aktualisieren”-Button gibt. Um die Daten neu anzuzeigen, müssen Sie an der Auswahl irgendetwas ändern. Abhilfe gibt es hier als Bookmarklet, programmiert von Jannes C. Cramer: jannesccramer.de/kdp.html (Button in die Lesezeichenleiste ziehen und bei geöffnetem KDP-Report zum Aktualisieren einfach das Lesezeichen anklicken).

Von Matthias Matting

Matthias Matting, geboren 1966, ist Physiker und Journalist und einer der erfolgreichsten deutschen Self-Publishing-Autoren. Er hat über 50 Bücher im Self-Publishing veröffentlicht und ist Autor des offiziellen Amazon-Bestsellers 2011. Für sein Buch “Reise nach Fukushima” erhielt Matthias Matting den 2011 erstmals ausgeschriebenen Buchpreis “derneuebuchpreis.de” in der Kategorie Sachbuch. Matting war als Programmleiter eBook bei der Münchner Verlagsgruppe tätig. Er arbeitet außerdem als Kolumnist für das Nachrichtenmagazin FOCUS und als Autor für SPACE, Federwelt und Telepolis. Schließlich gibt er auch Online-Kurse sowie Seminare an der Akademie der Bayerischen Presse.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.