“Mehr vom Autor”: Draft2Digital mit cleverem neuen Feature

End_Matter

Was bringt mehr Käufer: Wenn Sie Ihre Leser am Ende Ihres eBooks auf Ihre Homepage verweisen, von der sie dann zum Shop ihrer Wahl klicken können – oder wenn Sie direkt einen passenden Link zu Ihren anderen Büchern im selben Shop anbieten? Natürlich der zweite Fall. Nur leider machen Ihnen die meisten Shops und Distributoren dieses Vorgehen unmöglich, denn sie verbieten Links in Konkurrenz-Shops.

Verschiedene Versionen für Amazon, Apple, Thalia usw. zu pflegen könnte eine Alternative sein. Aber auch das ist erstens umständlich und zweitens funktioniert es nur begrenzt. Denn ein eBook im Thalia-Shop darf (z.B.) auch keine Links zu Weltbild enthalten. Über Distributoren oder Tolino-Media.de bekommen Sie aber Ihre Titel nicht selektiv in einzelne Kanäle.

Hier hakt nun der US-Distributor Draft2Digital ein (auch für deutsche Kunden zugänglich), mit einem cleveren Trick: Sie können nämlich festlegen, dass für Ihr eBook Shop-spezifische Link generiert werden. Diese “Promotional Pages” führen all Ihre Titel auf, die Sie bei Draft2Digital hochgeladen haben, und die Link führen den Leser stets in den Shop, in dem er das eBook gekauft hat. Sehr schlau und hillfreich! Ich bin gespannt, wann deutsche Anbieter den Trick ebenfalls für ihre Kunden entdecken.

Von Matthias Matting

Matthias Matting, geboren 1966, ist Physiker und Journalist und einer der erfolgreichsten deutschen Self-Publishing-Autoren. Er hat über 50 Bücher im Self-Publishing veröffentlicht und ist Autor des offiziellen Amazon-Bestsellers 2011. Für sein Buch “Reise nach Fukushima” erhielt Matthias Matting den 2011 erstmals ausgeschriebenen Buchpreis “derneuebuchpreis.de” in der Kategorie Sachbuch. Matting war als Programmleiter eBook bei der Münchner Verlagsgruppe tätig. Er arbeitet außerdem als Kolumnist für das Nachrichtenmagazin FOCUS und als Autor für SPACE, Federwelt und Telepolis. Schließlich gibt er auch Online-Kurse sowie Seminare an der Akademie der Bayerischen Presse.