Reedsy: Neue Plattform will Autoren und Dienstleister verbinden

Reedsy aus Autoren-Sicht
Reedsy aus Autoren-Sicht

Nach längerer Betaphase hat Reedsy.com nun seine Türen geöffnet. Die Plattform will Autoren und professionelle Dienstleister zusammenbringen. Das Funktionsprinzip ist dabei sehr simpel: Wer sich als Autor angemeldet hat, kann anschließend je fünf Dienstleister aus den Bereichen “Editing” und “Design” um Quotes bitten, Preisangaben also. Darauf und auf den Referenzen des Dienstleisters basierend trifft der Autor anschließend seine Entscheidung.

Der Service ist derzeit noch komplett kostenlos. Später will Reedsy auch die Bezahlung über die Plattform anbieten. Dann werden entsprechend Prozente fällig. Momentan ist der Dienst für deutsche Autoren noch langweilig – es sei denn, sie wollen ein Projekt in einem englischsprachigen Land starten. Dann findet man über Reedsy zumindest einen Lektor. Später sollen auch noch weitere Dienstleistungen wie etwa Marketing hinzukommen.

Von Matthias Matting

Matthias Matting, geboren 1966, ist Physiker und Journalist und einer der erfolgreichsten deutschen Self-Publishing-Autoren. Er hat über 50 Bücher im Self-Publishing veröffentlicht und ist Autor des offiziellen Amazon-Bestsellers 2011. Für sein Buch “Reise nach Fukushima” erhielt Matthias Matting den 2011 erstmals ausgeschriebenen Buchpreis “derneuebuchpreis.de” in der Kategorie Sachbuch. Matting war als Programmleiter eBook bei der Münchner Verlagsgruppe tätig. Er arbeitet außerdem als Kolumnist für das Nachrichtenmagazin FOCUS und als Autor für SPACE, Federwelt und Telepolis. Schließlich gibt er auch Online-Kurse sowie Seminare an der Akademie der Bayerischen Presse.