Schneller Lesestoff für Sitzungen auf dem Stillen Örtchen

PoopFiction

Einen nützlichen neuen Dienst hat The Digital Reader entdeckt: “PoopFiction” versorgt Sie mit kurzen Lesestücken, die perfekt zum Überbrücken kürzerer oder längerer Sitzungen auf der Toilette reichen. Als Nutzer haben Sie dabei die Wahl zwischen vier Längen von einer Minute bis zu mehr als vier Minuten.

Die Texte holt sich PoopFiction aus dem englischen Gutenberg-Projekt. PoopFiction funktioniert bestens auf Smartphones, aber auch auf einem WLAN-eReader. Mit Cookies merkt sich die Seite sogar, welche Texte Sie bereits konsumiert haben. Fehlt eigentlich nur noch eine deutsche Sprachversion…

Von Matthias Matting

Matthias Matting, geboren 1966, ist Physiker und Journalist und einer der erfolgreichsten deutschen Self-Publishing-Autoren. Er hat über 50 Bücher im Self-Publishing veröffentlicht und ist Autor des offiziellen Amazon-Bestsellers 2011. Für sein Buch “Reise nach Fukushima” erhielt Matthias Matting den 2011 erstmals ausgeschriebenen Buchpreis “derneuebuchpreis.de” in der Kategorie Sachbuch. Matting war als Programmleiter eBook bei der Münchner Verlagsgruppe tätig. Er arbeitet außerdem als Kolumnist für das Nachrichtenmagazin FOCUS und als Autor für SPACE, Federwelt und Telepolis. Schließlich gibt er auch Online-Kurse sowie Seminare an der Akademie der Bayerischen Presse.

2 Kommentare

Kommentare sind geschlossen.