Wie Amazon mit “Kindle First” die Verlage ärgert

Hieß es nicht gerade, Amazon habe seine verlegerischen Ambitionen zurückgefahren? Das neue Programm “Kindle First” spricht da eine andere Sprache. In jedem Monat bietet Amazon in den USA ab sofort vier Titel aus seinen eigenen (!) Verlagen exklusiv einen Monat vor dem offiziellen Erscheinungstermin an, und zwar zum Sonderpreis von 1,99 Dollar.

Die Kunden dürfen daraus ein Buch auswählen, das sie zum genannten Preis downloaden können. Prime-Kunden bekommen den Titel sogar kostenlos, sparen also über’s Jahr knapp 24 Dollar (Prime kostet in den USA allerdings mit 79 Dollar etwas mehr als in Deutschland).

Die eBooks aus den Amazon-eigenen Verlagen bekommen damit einen exklusiven Platz, für den sogar in einem eigenen Newsletter geworben wird. Die vier derzeit angebotenen Titel haben sich denn auch prompt Plätze in den Top 100 erobert. Andere Verlage oder Self Publisher können an diesem Programm (derzeit) nicht teilnehmen.

Das Kindle-First-Programm ist derzeit nur Nutzern in den USA zugänglich

Von Matthias Matting

Matthias Matting, geboren 1966, ist Physiker und Journalist und einer der erfolgreichsten deutschen Self-Publishing-Autoren. Er hat über 50 Bücher im Self-Publishing veröffentlicht und ist Autor des offiziellen Amazon-Bestsellers 2011. Für sein Buch “Reise nach Fukushima” erhielt Matthias Matting den 2011 erstmals ausgeschriebenen Buchpreis “derneuebuchpreis.de” in der Kategorie Sachbuch. Matting war als Programmleiter eBook bei der Münchner Verlagsgruppe tätig. Er arbeitet außerdem als Kolumnist für das Nachrichtenmagazin FOCUS und als Autor für SPACE, Federwelt und Telepolis. Schließlich gibt er auch Online-Kurse sowie Seminare an der Akademie der Bayerischen Presse.

Ein Kommentar

  1. Ob das wirklich eine schlaue Strategie ist von Amazon?
    Denn zurzeit ist Amazon eine der ersten Anlaufstellen für Indie-Autoren und sollte meiner Meinung nach diese gute Positition lieber festigen.
    Aber gut, Jeff Bezos wird schon wissenk was er tut 🙂

Kommentare sind geschlossen.