Die Self-Publisher-Charts vom 29.9.: 99 Cent müssen nicht sein

In den Amazon-Top-100 dieser Woche zeigt sich deutlich, dass auch Self Publisher längst nicht mehr auf Billig-Titel setzen müssen: Ein Neueinsteiger hat es sogar mit 4,99 Euro geschafft, Glückwunsch an Don Both! Der mittlere Preis liegt nun bei 2,77 Euro. Insgesamt kommen 45 von 100 Bestsellern von Indie-Autoren.

Gleichzeitig nimmt die Anzahl der Exklusiv-Titel ab. Es sind zwar immer noch 25 Titel nirgends anders zu haben – doch diese Quote lag vor einiger Zeit noch deutlich höher. Anscheinend werden nun auch andere Plattformen für Autoren interessanter – oder die Verschenkaktion als wesentliches Feature des KDP-Select-Programms hat an Attraktivtät eingebüßt. Die Leihbibliothek entwickelt sich ja offensichtlich auch langsamer als der Markt insgesamt.

Die Zahlen im einzelnen:

Matthias Matting
  • Matthias Matting
  • Matthias Matting, geboren 1966, ist Physiker und Journalist und einer der erfolgreichsten deutschen Self-Publishing-Autoren. Er hat über 50 Bücher im Self-Publishing veröffentlicht und ist Autor des offiziellen Amazon-Bestsellers 2011. Für sein Buch “Reise nach Fukushima” erhielt Matthias Matting den 2011 erstmals ausgeschriebenen Buchpreis “derneuebuchpreis.de” in der Kategorie Sachbuch. Matting war als Programmleiter eBook bei der Münchner Verlagsgruppe tätig. Er arbeitet außerdem als Kolumnist für das Nachrichtenmagazin FOCUS und als Autor für SPACE, Federwelt und Telepolis. Schließlich gibt er auch Online-Kurse sowie Seminare an der Akademie der Bayerischen Presse.

3 Comments

  • Huch. Jetzt seh ich das erst! Danke Matthias Matting! 😉

  • Ich vermute mal, du bräuchtest dieses Mittel wohl nicht mehr, Matthias Brömmelhaus – neue Namen aber durchaus.

  • Ob ein erfolgreicher Titel tatsächlich reicht, daraus einen Trend abzuleiten? Ich denke, dass Preisaktionen in Verbindung mit einer entsprechenden PR-Kampagne immer noch ein probates Mittel sind, für eine neues Buch Sichtbarkeit zu erzeugen. Ein Trend zu 3,99 als neuem Mainstreampreis ist da schon eher zu sehen.

Comments are closed.