In eigener Sache: Neue Version des Handbuchs zu den Kobo-E-Readern

Kobo – das inoffizielle Handbuch ist jetzt in der dritten, erweiterten Auflage erhältlich. Mit dabei sind nun auch die Modelle Kobo Aura und Kobo Aura HD. Neue Tipps sind hinzugekommen, unter anderem zu versteckten Funktionen und zum Umgang mit Wörterbüchern. Der Preis hat sich nicht geändert. Besitzer der vorigen Auflage können gern von mir die neue bekommen.

Auch das Cover wurde leicht überarbeitet

Von Matthias Matting

Matthias Matting, geboren 1966, ist Physiker und Journalist und einer der erfolgreichsten deutschen Self-Publishing-Autoren. Er hat über 50 Bücher im Self-Publishing veröffentlicht und ist Autor des offiziellen Amazon-Bestsellers 2011. Für sein Buch “Reise nach Fukushima” erhielt Matthias Matting den 2011 erstmals ausgeschriebenen Buchpreis “derneuebuchpreis.de” in der Kategorie Sachbuch. Matting war als Programmleiter eBook bei der Münchner Verlagsgruppe tätig. Er arbeitet außerdem als Kolumnist für das Nachrichtenmagazin FOCUS und als Autor für SPACE, Federwelt und Telepolis. Schließlich gibt er auch Online-Kurse sowie Seminare an der Akademie der Bayerischen Presse.

3 Kommentare

  1. Danke für die Zusendung der aktuellen Version des inoffiziellen Handbuches – das passt schon eher – leider ist der failure-link zu kindlefish immer noch enthalten, das sollte korrigiert werden.
    Ich würde gern Spanisch-Deutsch und Deutsch-Spanisch offline integrieren – aber da bin ich bis jetzt nicht wirklich fündig geworden und das mit Penelope erscheint mir etwas zu kompliziert.
    Im übrigen habe ich doch einige hilfreiche Informationen entnehmen können, gern würde ich noch etwas mehr über die Ordnerstruktur im Kobo erfahren. Wenn der Reader an den PC angeschlossen ist, kann man sich ja die Ordnerstruktur einfach anschauen, die Funktion der verschiedenen Unterordner erschließt sich teilweise aus der Bezeichnung.
    Wenn ich jedoch eigene Ordner anlege und etwas in die Ordner kopiere (wie z.B. Bilder oder PDF, gelingt es mir nicht, diese auf dem Kobo wiederzufinden bzw aufzurufen), auch epub-Bücher ohne DRM ins Hauptverzeichnis zu kopieren bringt erst mal gar nichts. Erst nach verschiedenen Gaukeleien mit Calibre, Kobo-Desktop o.ä. erscheinen die Bücher dann irgenwann mal – so richtig bin ich da noch nicht dahinter gestiegen. Das Kobo-Aura-User-Manual hält sich da auch eher bedeckt.
    Nun gut, die Zeit wird’s bringen.
    Im übrigen finde ich den Aura immer noch Klasse und habe meine Entscheidung dafür noch nicht bereut.

  2. So schön es auch wäre, über den neuen Kobo Aura zu lesen, so hätte ich ihn doch erstmal gern in der Hand gehabt um beurteilen zu können, ob sich die Anschaffung lohnt. Gibt es vom Hersteller schon ein Erscheinungsdatum? Ich meinte, etwas von Mitte September gelesen zu haben, finde aber selbst auf der Hersteller-Webseite nur den Hinweis “demnächst”…

Kommentare sind geschlossen.