Jetzt offiziell: Händlerauswahl und Bilderupload bei Neobooks

Neobooks hat es nun auch als Pressemitteilung veröffentlicht – Leser dieses Blogs wissen ja schon Bescheid

Zitat: “Ab heute bietet neobooks.com, die Self-Publishing-Plattform der Verlagsgruppe Droemer Knaur, allen Self-Publishern die Möglichkeit, selbst zu entscheiden, über welche Vertriebswege sie ihre Bücher vertreiben wollen. Dies ist vor allem für die Autoren interessant, die ihr Buch bereits bei anderen Händlern gelistet haben, wie z.B. Amazon, und nun über neobooks.com zusätzlich den restlichen eBook-Markt erschließen möchten. Diese Option gilt für alle Werke, die für einen Verkaufspreis von 2,99 € – 9,99 € angeboten werden. Preisaktionen außerhalb dieses Bereichs sollen zukünftig durchgeführt werden können. Aktuell befindet sich das Projekt im offenen Beta-Test. Im ersten Schritt können Werke, die bereits bei Amazon lieferbar sind, von der Belieferung dorthin ausgenommen werden. Weitere Verkaufskanäle werden in den nächsten Wochen folgen.

Außerdem ist es nun auch möglich via Upload eines Word-Dokuments oder Arbeit mit dem Texteditor Bilder in das eBook einzubinden sowie sein Werk für zwei Wochen bis drei Monate komplett gratis anzubieten und den Verkaufspreis danach zu erhöhen.”

Matthias Matting
  • Matthias Matting
  • Matthias Matting, geboren 1966, ist Physiker und Journalist und einer der erfolgreichsten deutschen Self-Publishing-Autoren. Er hat über 50 Bücher im Self-Publishing veröffentlicht und ist Autor des offiziellen Amazon-Bestsellers 2011. Für sein Buch “Reise nach Fukushima” erhielt Matthias Matting den 2011 erstmals ausgeschriebenen Buchpreis “derneuebuchpreis.de” in der Kategorie Sachbuch. Matting war als Programmleiter eBook bei der Münchner Verlagsgruppe tätig. Er arbeitet außerdem als Kolumnist für das Nachrichtenmagazin FOCUS und als Autor für SPACE, Federwelt und Telepolis. Schließlich gibt er auch Online-Kurse sowie Seminare an der Akademie der Bayerischen Presse.

4 Comments

  • Gut !

  • Gut !

  • Lieber Andreas,

    bei einem VKP von unter 2,99 brutto ist der Autor besser dran, wenn er das Werk via neobooks vertreibt: Via neobooks erhält er bei einem VKP von z.B. 1,99 € –> 0,78 € Honorar je Verkauf, direkt würde er nur 0,68 € erhalten.

    Außerdem arbeiten wir gerade daran, dass auch für Blacklisting-Werke (die also nicht zusätzlich zu Amazon geliefert werden) zeitlich begrenzte Preisaktionen unter VKP 2,99 € möglich sind. Wird das Werk an alle Händler geliefert, geht das natürlich heute schon.
    Bei weiteren Fragen/Anregungen: Gerne hier oder unter team@neobooks.com 🙂

    Viele Grüße
    Ina Fuchshuber

  • Schöne Sache nur die Beschränkung erst am 2,99 ist dann doch wieder halbgar. Autoren von Kurzgeschichten z.B. dürften also wieder vor der Wahl stehen.

One Pingback

Comments are closed.