Keine Sicherheitslücke bei Amazons eBook-Verwaltung (mehr)

Send_to_Kindle

Da gerade Beiträge zum Thema “Sicherheitslücke bei raubkopierten eBooks” die Runde machen: Das Problem ist seit gestern behoben. Welche praktische Bedeutung es hatte, können Sie vielleicht selbst einschätzen, wenn Sie die Voraussetzungen kennen:

  1. Sie müssen ein eBook oder Dokument mit einem manipulierten Titel herunterladen, der mit “<script src=…” beginnt.
  2. Sie müssen dieses eBook in Ihre Kindle-Bibliothek hochladen (über die Send to Kindle“-Funktion). Es reicht nicht, das eBook auf den Kindle zu kopieren.

Aber wie gesagt, seit gestern hilft all das auch nichts mehr. Vorher konnten Angreifer darüber Zugriff auf Ihr Konto erhalten.

Von Matthias Matting

Matthias Matting, geboren 1966, ist Physiker und Journalist und einer der erfolgreichsten deutschen Self-Publishing-Autoren. Er hat über 50 Bücher im Self-Publishing veröffentlicht und ist Autor des offiziellen Amazon-Bestsellers 2011. Für sein Buch “Reise nach Fukushima” erhielt Matthias Matting den 2011 erstmals ausgeschriebenen Buchpreis “derneuebuchpreis.de” in der Kategorie Sachbuch. Matting war als Programmleiter eBook bei der Münchner Verlagsgruppe tätig. Er arbeitet außerdem als Kolumnist für das Nachrichtenmagazin FOCUS und als Autor für SPACE, Federwelt und Telepolis. Schließlich gibt er auch Online-Kurse sowie Seminare an der Akademie der Bayerischen Presse.