Kobo mit neuem eReader, neuen Tablets und Kinder-Konten

Zur IFA stellt eReading-Spezialist Kobo den neuen eReader Kobo Aura vor, eine abgespeckte Version des Luxus-Modells Aura HD. Das neue Modell ist ein bisschen dünner und leichter als sein Vorgänger Kobo Glo, den es ablöst – dafür kostet es mit 150 Euro aber 20 Euro mehr. Ob das eine clevere Entscheidung ist? Zumal Tolino shine und Kindle Paperwhite damit nun deutlich günstiger sind.

Aber vielleicht will man die Leser auch nur zu den neuen Kobo-Tablets locken? Der ebenfalls neue Kobo Arc 10 HD (380 Euro) bietet nämlich mit 2560 x 1600 Pixeln bei 10 Zoll Diagonale eine sehr ordentliche Auflösung, vergleichbar Googles Nexus 10 (400 Euro). Das Gerät läuft unter einem nicht kastrierten Android 4.2.2, bietet aber zusätzlich einen Lese-Modus, bei dem all das verschwindet, was man zum Lesen nicht braucht.

Auch der kleinere Bruder Kobo Arc 7 HD erinnert an das aktuelle Nexus-Modell. Er besitzt 1920 x 1200 Pixel und ist mit 200 Euro konkurrenzfähig bepreist. Amazon wird da auf jeden Fall nachziehen müssen. Ein noch günstigeres Einsteigergerät wird der Kobo Arc 7 sein, der 1024 x 700 Punkte bietet und 150 Euro kostet – so viel wie der eReader Kobo Aura.

Die neuen Kobo-Tablets Arc 7, Arc 7 HD und Arc 10 HD

Als weitere Neuheit will Kobo demnächst Familien unter dem Stichwort “begleitetes Lesen” spezielle, eingeschränkte Konten für Kinder anbieten. Dabei können die Eltern unter anderem Ausgabengrenzen festlegen, eine Vorauswahl der Titel treffen und den Lesefortschritt der Kinder verfolgen.

Matthias Matting
  • Matthias Matting
  • Matthias Matting, geboren 1966, ist Physiker und Journalist und einer der erfolgreichsten deutschen Self-Publishing-Autoren. Er hat ĂĽber 50 BĂĽcher im Self-Publishing veröffentlicht und ist Autor des offiziellen Amazon-Bestsellers 2011. FĂĽr sein Buch “Reise nach Fukushima” erhielt Matthias Matting den 2011 erstmals ausgeschriebenen Buchpreis “derneuebuchpreis.de” in der Kategorie Sachbuch. Matting war als Programmleiter eBook bei der MĂĽnchner Verlagsgruppe tätig. Er arbeitet auĂźerdem als Kolumnist fĂĽr das Nachrichtenmagazin FOCUS und als Autor fĂĽr SPACE, Federwelt und Telepolis. SchlieĂźlich gibt er auch Online-Kurse sowie Seminare an der Akademie der Bayerischen Presse.