Statistik: Die aktuellen Mittelwerte von Preis, Rezensionszahl und Bewertung

Wie teuer sind eBooks bei Amazon wirklich? Wie werden sie im Durchschnitt bewertet, wieviele Rezensionen haben sie? Ich habe die Daten meiner Amazon-Top-1000 mal für unterschiedliche Verkaufsränge ausgewertet. Die Zahlen unten werden live berechnet und gelten jeweils für den aktuellen Tag.

Aktuell:

[wpdatatable id=8]
[wpdatatable id=7]
[wpdatatable id=6]
[wpdatatable id=9]

Der Trend ist eindeutig: Die Top 20 sind relativ frisch, mit “nur” 50 Rezensionen pro Titel. Das mittlere Rating ist fast perfekt, der Preis mit knapp über 4 Euro über alle Ranking-Klassen am niedrigsten. Auf die ganze Top 100 bezogen, vervierfacht sich die Zahl der Bewertungen beinahe. Es gibt offenbar sehr viele Bücher, die sich lange in den Top 100 halten. Der Bewertungsschnitt sinkt leicht, der Preis steigt. Bei Top 1000 und Top 10000 schließlich steigt der Preis jeweils deutlich, während die Zahl der Rezensionen (die mit der Zahl der Käufer korreliert) und auch die mittlere Bewertung sinkt. Man kann also sagen: Top-platzierte eBooks sind im Mittel günstiger und besser bewertet als die Konkurrenz.

Zum Vergleich: 1. Juli 2014:

[wpdatatable id=10]
[wpdatatable id=11]
[wpdatatable id=12]
[wpdatatable id=13]

Zum Vergleich: 1. Januar 2014

[wpdatatable id=14]
[wpdatatable id=15]
[wpdatatable id=16]
[wpdatatable id=17]

Auffällig ist hier, dass die Zahl der Rezensionen in den Top 20 noch deutlich höher ist als heute. Die Verweildauer an der Spitze hat offenbar klar abgenommen.

Zum Vergleich: 1. Oktober 2013

[wpdatatable id=19]
[wpdatatable id=20]
[wpdatatable id=21]

(Top 10000 haben wir am 1. Oktober noch nicht erhoben)

Von Matthias Matting

Matthias Matting, geboren 1966, ist Physiker und Journalist und einer der erfolgreichsten deutschen Self-Publishing-Autoren. Er hat über 50 Bücher im Self-Publishing veröffentlicht und ist Autor des offiziellen Amazon-Bestsellers 2011. Für sein Buch “Reise nach Fukushima” erhielt Matthias Matting den 2011 erstmals ausgeschriebenen Buchpreis “derneuebuchpreis.de” in der Kategorie Sachbuch. Matting war als Programmleiter eBook bei der Münchner Verlagsgruppe tätig. Er arbeitet außerdem als Kolumnist für das Nachrichtenmagazin FOCUS und als Autor für SPACE, Federwelt und Telepolis. Schließlich gibt er auch Online-Kurse sowie Seminare an der Akademie der Bayerischen Presse.

3 Kommentare

  1. Hallo Matthias, vielen Dank für diese Statistik! Beziehen sich die Zahlen eigentlich auf Romane, Sachbücher oder beides zusammen? Mir scheint, es gibt zwischen belletristischen Romanen und Sachbüchern preislich große Unterschiede. Danke für deine Antwort 🙂
    Viele Grüße
    Annika

    1. Die Statistik macht da keinen Unterschied – allerdings ist der Anteil der Sachbücher in den Charts recht klein, insofern spielen die Preisunterschiede keine wirkliche Rolle.

Kommentare sind geschlossen.