Tablet-News: Tolino-Allianz setzt beim neuen Tolino Tab 8 auf Intel-Prozessor

Während die bisherigen Tablets der Tolino-Allianz, das Tolino Tab 7 und das Tolino Tab 8.9, noch nicht zu 100 Prozent überzeugen konnten, scheint das neueste Modell eine interessante Alternative zu werden. Das Tolino Tab 8 besitzt ein Display mit 8 Zoll Diagonale und 1920 x 1200 Punkten und damit eine durchaus konkurrenzfähig hohe Pixeldichte. Dabei ist es leichter und flacher als das Tolino Tab 7. Leider verrät der Hersteller den Preis des ab November erhältlichen Gerätes noch nicht – der dürfte über die Marktchancen des Gerätes entscheiden.

Als Betriebssystem fungiert das neueste Android 4.4, allerdings werkelt unter der Haube ein Intel-Atom-Prozessor (Z3735). 16 GB Speicher, erweiterbar mit MicroSD-Karten, sind geboten. Gespart wird lediglich bei der Kamera, die fotografiert nur nach vorn, und zwar mit 2 Megapixeln. Außerdem verzichtet das Gerät auf den MicroHDMI-Anschluss, stattdessen wird der Wireless-Direct-Standard unterstützt, den TV-Geräte in der Regel nicht kennen.

Bei der Software gibt’s eine weitere Veränderung: Das neue Tolino Tab 8 unterstützt nun auch ePub 3 – eBooks in diesem Format können Verlage nun auch bereitstellen (was bisher nicht möglich war).

Technische Daten des Tolino Tab 8

Bildschirm8 Zoll, 1920 x 1200 Punkte, Multitouch
Prozessor1,83 GHz
RAM1 GB
Speicher16 GB
BetriebssystemAndroid (mit Tolino-Oberfläche)
KommunikationWiFi (b/g/n), Micro-USB, Bluetooth
SpeicherkarteMicroSD
Audio3,5 mm Klinke
eBook-FormateePub 3 (auch mit DRM), PDF, alles andere über externe Apps
BildformateJpeg, BMP, PNG, TIF
MusikformateAlles (Tolino-App bzw. Google Play)
Akku12 Stunden (WLAN)
Maße215 x 124 x 7,9 Millimeter
Gewicht308 Gramm
Matthias Matting
  • Matthias Matting
  • Matthias Matting, geboren 1966, ist Physiker und Journalist und einer der erfolgreichsten deutschen Self-Publishing-Autoren. Er hat ĂĽber 50 BĂĽcher im Self-Publishing veröffentlicht und ist Autor des offiziellen Amazon-Bestsellers 2011. FĂĽr sein Buch “Reise nach Fukushima” erhielt Matthias Matting den 2011 erstmals ausgeschriebenen Buchpreis “derneuebuchpreis.de” in der Kategorie Sachbuch. Matting war als Programmleiter eBook bei der MĂĽnchner Verlagsgruppe tätig. Er arbeitet auĂźerdem als Kolumnist fĂĽr das Nachrichtenmagazin FOCUS und als Autor fĂĽr SPACE, Federwelt und Telepolis. SchlieĂźlich gibt er auch Online-Kurse sowie Seminare an der Akademie der Bayerischen Presse.