Autoren-Tipp: Serien-Funktion der eBook-Stores nutzen

“Dieses Buch gehört zu einer Serie”: Diese Option, die Sie bei Amazon KDP, aber auch bei Tolino Media und den allermeisten Distributoren beim Hochladen Ihres eBooks ankreuzen können, wird von vielen Autoren gern übersehen. Tatsächlich handelt es sich um ein wichtiges Marketing-Werkzeug, das dazu noch völlig kostenlos ist. Sie müssen nur eine einzige Voraussetzung erfüllen: Ihr Buch muss sich in eine Serie oder Reihe einordnen lassen. Das bedeutet nicht, dass es sich um einen Fortsetzungs-Roman handeln muss: Auch eine Reihe von Büchern in der selben Welt, mit den selben Protagonisten, ist eine Reihe. Und auch Sachbücher, die sich auf gleiche Art mit verschiedenen Themen befassen, können eine Reihe darstellen – etwa eine Reihe von Kochbüchern, Reiseführern oder auch populärwissenschaftlichen Titeln.

Schon gesehen? Neue Serien-Darstellung bei Amazon

Seit einiger Zeit stellt Amazon auf den Buch-Detailseiten offenbar die Darstellung von Serien um – im Bild oben ein Beispiel. Bei Titeln, die zu einer Reihe gehören, bekommt der Nutzer noch vor den “Kunden kauften auch”-eBooks die anderen Titel der Reihe angezeigt. Wer auf “Komplette Reihe” am Anfang der Liste klickt, erreicht eine hübsche Übersicht.

Diese macht es dem Kunden noch bequemer, alle Titel einer Serie zu erwerben. Am Preis spart man dabei allerdings nicht. Die neue Darstellung findet sich bei Serien von Verlagen und von Amazon Publishing, aber auch schon bei einigen Büchern von Selfpublishern.

Was ein eBook erfolgreich macht: Neue Zahlen von Smashwords

Der eBook-Distributor Smashwords hat die Verkaufszahlen aller darüber verteilten eBooks analysiert – und zieht daraus ein paar spannende Schlussfolgerungen. Das Datenmaterial besteht aus über 25 Millionen Dollar Umsatz bei den verschiedensten Anbietern. Es bezieht sich zwar vorwiegend auf die USA, doch einige der Erkenntnisse dürften auch hierzulande anwendbar sein.

Amazon-News: Neue Serien-Kennzeichnung bei KDP [Update]

Ab Mitte Mai, kündigt Amazon in einem Newsletter an, wird die Kennzeichnung von Serien via KDP verbessert. Falls der Nutzer das Kästchen “Dieses Buch gehört zu einer Serie” anklickt, wird der Titel in Zukunft folgendermaßen dargestellt:

Das Kellerzimmer – warum auch 99-Cent-Titel lohnend sein können

Die mittlerweile in drei Teilen vorliegende Serie “Das Kellerzimmer” hat Plätze in den Amazon-Top-1000 mittlerweile fest gebucht. Wir haben uns gefragt: Was hat sich die Autorin, die hinter dem Namen Lesley Marie Milton steckt, dabei gedacht? Kann man mit 99-Cent-Titeln tatsächlich ein vernünftiges Honorar verdienen?

Das sagt Lesley Marie Milton dazu:

“Die einzelnen Folgen meiner ersten Psychothriller-Serie sollten nicht zu umfangreich, aber auch nicht zu kurz sein. Ich dachte dabei an einen klassischen Groschenroman: liest sich gut weg, ist spannend, günstig und ordentlich.