Amazon bald mit neuen Kindle-Tablets?

Laut einem “exklusiven” Bericht von BGR (man könnte es auch ein Gerücht nennen) plant Amazon, die Auflösung aller Kindle-Fire-Tablets deutlich zu erhöhen. Das Einstiegsmodell Fire soll die 1280×800 Punkte des bisherigen Fire HD erben. Das Fire HD erhielte demnach ein Retina-Display mit 1920×1200 Bildpunkten (wie es derzeit das – allerdings größere – Fire HD 8.9 besitzt).

Das Spitzenmodell schließlich soll dann 2560×1600 Pixel bieten – also so viele wie Googles Nexus 10, jedoch bei geringerer Diagonale. Die Glaubwürdigkeit des Berichts dürfte bei höchstens 50 Prozent liegen.

Von Matthias Matting

Matthias Matting, geboren 1966, ist Physiker und Journalist und einer der erfolgreichsten deutschen Self-Publishing-Autoren. Er hat über 50 Bücher im Self-Publishing veröffentlicht und ist Autor des offiziellen Amazon-Bestsellers 2011. Für sein Buch “Reise nach Fukushima” erhielt Matthias Matting den 2011 erstmals ausgeschriebenen Buchpreis “derneuebuchpreis.de” in der Kategorie Sachbuch. Matting war als Programmleiter eBook bei der Münchner Verlagsgruppe tätig. Er arbeitet außerdem als Kolumnist für das Nachrichtenmagazin FOCUS und als Autor für SPACE, Federwelt und Telepolis. Schließlich gibt er auch Online-Kurse sowie Seminare an der Akademie der Bayerischen Presse.