Amazons neue eBook-Detailseiten: Was Autoren beachten und ändern müssen

Amazon hat gerade die eBook-Detailseiten umgestellt. Das neue Layout orientiert sich an der bisherigen Darstellung gedruckter Bücher. Es wirkt deutlich aufgeräumter als zuvor. Cover, Preis und Rezensionen stehen im Hintergrund, die “technischen Daten” tauchen erst weiter unten aus. Etwas verwirrend ist die Bezeichnung “kostenloses Muster” für die Leseprobe. Unter einem Muster verstehe ich eigentlich ein komplettes Exemplar… da wird der Nutzer also in die Irre geführt.

Wichtig für KDP-Nutzerinnen und -Nutzer: Der Klappentext ist nun nicht mehr von Beginn an komplett zu sehen. Das hat zwei Auswirkungen. Erstens: Sie müssen sich kürzer fassen und das Wichtigste an den Anfang stellen. Große Überschriften nehmen gleich mal viel Platz weg. Jeder Klick, den der potenzielle Käufer zusätzlich ausführen muss, hält ihn vom Kauf ab.

Zweite Auswirkung: die Liste der “Kunden kauften auch”-Titel rückt weiter nach oben. Sie ist in der Regel nun auf jedem Computerbildschirm sichtbar, ohne dass der Nutzer scrollen muss. Das erhöht ihre Wirkung deutlich. Sie sollten also noch mehr darauf achten, ob Ihr Buch bei vergleichbaren Titeln in dieser Liste vertreten ist.

Der “verbesserte Schriftsatz”, der im neuen Design eine unlogisch hohe Bedeutung bekommen hat, bezieht sich übrigens auf Amazons neue Typografie: Damit ausgestattete Titel (die meisten neuen) lassen sich mit einer besser lesbaren Schriftart anzeigen und beherrschen auch eine vernünftige Silbentrennung. Als KDP-Nutzer können Sie nichts tun, damit hier ein “Aktiviert” steht – also einfach abwarten.

Von Matthias Matting

Matthias Matting, geboren 1966, ist Physiker und Journalist und einer der erfolgreichsten deutschen Self-Publishing-Autoren. Er hat über 50 Bücher im Self-Publishing veröffentlicht und ist Autor des offiziellen Amazon-Bestsellers 2011. Für sein Buch “Reise nach Fukushima” erhielt Matthias Matting den 2011 erstmals ausgeschriebenen Buchpreis “derneuebuchpreis.de” in der Kategorie Sachbuch. Matting war als Programmleiter eBook bei der Münchner Verlagsgruppe tätig. Er arbeitet außerdem als Kolumnist für das Nachrichtenmagazin FOCUS und als Autor für SPACE, Federwelt und Telepolis. Schließlich gibt er auch Online-Kurse sowie Seminare an der Akademie der Bayerischen Presse.

Ein Kommentar

Kommentare sind geschlossen.