Anbieter-News: ePubli verbessert Auslieferung von Print-on-Demand-Titeln

Die Homepage von ePubli
Die Homepage von ePubli

Der Berliner Anbieter ePubli verspricht Verbesserungen bei der Auslieferung on Demand gedruckter Bücher. Hierzu hat man sich Hilfe beim Distributionsunternehmen Sigloch geholt. Wirklich konkrete Auswirkungen haben die Änderungen zunächst aber nur, was den Bestellprozess durch Buchhandlungen betrifft. Diese mussten bisher direkt bei ePubli ordern.

Wer nicht nur einzelne Exemplare, sondern Lagermengen drucken lässt, profitiert in Zukunft außerdem von einer schnelleren Lieferbarkeit (für Buchhandlungen am nächsten Tag) und von höheren Rabatten bei hohen Auflagen. An den Preisen insgesamt ändert sich allerdings nichts – dadurch hat ePubli nach wie vor schlechtere Konditionen als BoD und Createspace. Auch der Drittanbieter-Status bei Amazon bleibt erhalten: Das heißt, dass Amazon-Kunden, die ein bei ePubli gedrucktes Buch bestellen, zusätzliches Porto zahlen müssen, was die Bücher schlichtweg teurer macht.

Gleichzeitig stellt ePubli zum 9. Juni den Vertrieb von ePub-Dateien ohne ISBN sowie von PDF-eBooks ein.

Matthias Matting
  • Matthias Matting
  • Matthias Matting, geboren 1966, ist Physiker und Journalist und einer der erfolgreichsten deutschen Self-Publishing-Autoren. Er hat ĂĽber 50 BĂĽcher im Self-Publishing veröffentlicht und ist Autor des offiziellen Amazon-Bestsellers 2011. FĂĽr sein Buch “Reise nach Fukushima” erhielt Matthias Matting den 2011 erstmals ausgeschriebenen Buchpreis “derneuebuchpreis.de” in der Kategorie Sachbuch. Matting war als Programmleiter eBook bei der MĂĽnchner Verlagsgruppe tätig. Er arbeitet auĂźerdem als Kolumnist fĂĽr das Nachrichtenmagazin FOCUS und als Autor fĂĽr SPACE, Federwelt und Telepolis. SchlieĂźlich gibt er auch Online-Kurse sowie Seminare an der Akademie der Bayerischen Presse.