Interview: Bookrix-CEO Gunnar Siewert über Vorschüsse für Autoren und Verlagsmodelle der Zukunft

Der Münchner Distributor Bookrix zahlt Autoren jetzt Vorschüsse – fast wie ein Verlag. CEO Gunnar Siewert verrät im Gespräch weitere Details des Programms “Bookrix Selected” – und seine Meinung darüber, wie sich das Feld zwischen Verlagen und Autoren verändert.

Ihr Programm “BookRix Selected” soll Autoren künftig mit Vorschüssen für ihre Treue belohnen – wie wählen Sie denn die Autoren aus, kann man sich dafür bewerben?

In der ersten Phase werden wir direkt auf Autoren zugehen. Man kann sich aber ab heute schon für unser Programm über die E-Mail-Adresse selected at bookrix.com auch bei uns bewerben. http://www.bookrix.de/autoren-vorschuss-fuer-self-publisher.html

Wonach bemessen sich die Vorschüsse, mir welchem Betrag kann der Autor rechnen?

Wir werden uns als Norm an der letzten Veröffentlichung des Autors orientieren. Da wir das Programm natürlich individuell und flexibel auf die Autoren abstimmen wollen, kann es sich aber im Einzelfall auch auf eine Reihe oder ein Gesamtwerk beziehen. Wir werden bis 30 % der Einnahmen des Autors als Vorschuss geben.

Ab wann startet das Programm?

Ab heute. Unsere Zielsetzung ist, die ersten Autoren unter Vertrag zur Frankfurter Buchmesse zu präsentieren.

Amazon besitzt mit KDP Select bereits ein erfolgreiches Programm zur Autorenbindung, auch BookRix startet nun eine solche Initiative – ein Zeichen, dass sich die Position des Autors in der Buchwelt verändert hat?

Das Programm ist für uns die logische Konsequenz aus den Faktoren Professionalisierung und wirtschaftliche Relevanz, die das Self- Publishing bekommen hat. Wie in jedem Markt, der sich etabliert, gibt es an einem Punkt den klassischen „war for talents“. Wir denken, dass sich die Position des Autors grundlegend verändert hat, da seine Anforderungen heute eine Mischung aus Freiheit und Professionalität sind. Und die soll er mit BookRix Selected bei uns finden, um sich auf das konzentrieren zu können, das ihn erfolgreich macht – das Schreiben von Büchern. Eine erfolgreiche und langfristige Zusammenarbeit mit den Autoren ist dabei unser ausgesprochenes Ziel.

Zusammengefasst: BookRix Selected ist aus unserer Sicht im Self-Publishing-Markt eine einzigartige Neuerung zur Professionalisierung der gesamten Branche und zum Vorteil der Autoren.

An welcher Position der Buchwelt sehen Sie ein Unternehmen wie BookRix in Zukunft? Werden Sie zum Verlag?

Mit BookRix Selected haben wir das nächste Level des Self-Publishings erreicht. Während die Buchbranche immer noch auf der Ebene Self-Publishing vs. klassischer Verlag diskutiert, verbinden wir einfach das Beste aus beiden Welten – zum Vorteil der Autoren. BookRix soll kein traditioneller Verlag werden. Wir möchten vielmehr fließende Grenzen schaffen und uns mit diesem Programm in der Mitte des Marktes positionieren. Das bedeutet für die ausgewählten Autoren künstlerische Freiheit kombiniert mit finanziellen Garantien. In diesem Ansatz sehen wir das Verlagsmodell der Zukunft, das das Beste aus traditionellem und neuem Publishing für Autoren verbindet.

Bookrix-CEO Gunnar Siewert

Von Matthias Matting

Matthias Matting, geboren 1966, ist Physiker und Journalist und einer der erfolgreichsten deutschen Self-Publishing-Autoren. Er hat über 50 Bücher im Self-Publishing veröffentlicht und ist Autor des offiziellen Amazon-Bestsellers 2011. Für sein Buch “Reise nach Fukushima” erhielt Matthias Matting den 2011 erstmals ausgeschriebenen Buchpreis “derneuebuchpreis.de” in der Kategorie Sachbuch. Matting war als Programmleiter eBook bei der Münchner Verlagsgruppe tätig. Er arbeitet außerdem als Kolumnist für das Nachrichtenmagazin FOCUS und als Autor für SPACE, Federwelt und Telepolis. Schließlich gibt er auch Online-Kurse sowie Seminare an der Akademie der Bayerischen Presse.

4 Kommentare

Kommentare sind geschlossen.