E-Reader-News: Kindle-Software 5.7.2 bringt neue Kindle-Oberfläche, Zeichensatz gegen Leseschwäche

Das neue Kindle-Software-Update 5.7.2 (für alle aktuellen Geräte außer der ersten Paperwhite-Generation) wird den Nutzern sofort nach der Installation auffallen – denn Amazon hat den Homescreen umgestellt. Neben der Bibliothek erscheint rechts nun auch eine Leseliste, die sich aus geladenen Leseproben und der Wunschliste zusammensetzt.

eReader-News: Software-Update für den Kindle Paperwhite

Amazon hat für den Kindle Paperwhite das Software-Update 5.4.3.2 herausgegeben. Es bringt laut Amazon diese vier Neuerungen:

Vom Funktionsmenü auf die Notizen zugreifen: Sie können während des Lesens über das Menü-Symbol oder das Gehe-zu-Menü alle Ihre Notizen anzeigen lassen.
Cloud-Sammlungen verwalten: Lassen Sie sich alle Ihre Sammlungen in einer Sammlungen-Ansicht anzeigen und legen Sie fest, wo Ihre Sammlungen auf Ihrem Gerät angezeigt werden.

Neues vom Kindle Fire HDX: Software-Update mit Prime Instant Video und externen Wörterbüchern

Über ein Software-Update (14.3.2.1 für HDX 8.9, 13.3.2.1 für HDX 7) haben Amazons Kindle-Fire-HDX-Tablets (und der Kindle Fire HD, Jahrgang 2013) heute neue Funktionen erlernt. Unter “Videos” ist nun nicht mehr LoveFilm zu finden, sondern das neue “Instant Video” mit seiner speziellen Kostenlos-Abteilung für Prime-Mitglieder.

Doch auch für Leser gibt es interessante Neuigkeiten: In eBooks kann man nun nämlich auch externe Wörterbücher verwenden – was bisher nur auf den Kindle-eReadern wie dem Paperwhite, mit der iOS-Kindle-App und (mit Tricks) auch unter Android möglich war. Dazu einfach ein Wort markieren und im Erklärungs-Kasten “Wörterbuch wechseln” antippen. In der Liste erscheinen dann auch die (gekauften) externen Wörterbücher (sofern sie aus der Cloud auf das Gerät heruntergeladen wurden).

Jetzt alle eBook-Anbieter unter einem Hut: Software-Update 1.3.0 für Tolino Shine

Relativ flott nach dem letzten Firmware-Update des Tolino shine kommt nun erneut eine verbesserte Version auf den eReader der Allianz aus Thalia, Weltbild, Hugendubel, Bertelsmann und Telekom. Firmware 1.3.0 setzt ein Versprechen um, das die Beteiligten auf der Buchmesse gegeben hatten: Der Nutzer kann seine bei verschiedenen eBook-Stores gekauften Titel nun in einer einzigen, gemeinsamen… Jetzt alle eBook-Anbieter unter einem Hut: Software-Update 1.3.0 für Tolino Shine weiterlesen

Tolino shine: Vorsicht vor dem Software-Update 1.2

Wer seinen E-Reader Tolino shine gerootet hat, also also Android-Gerät verwendet, sollte sich vor dem kommenden Software-Update 1.2 in Acht nehmen: Danach funktioniert nämlich, wie AlleseBook berichtet, der zum Rooten nötige Vorgang nicht mehr. Ob beim Update ein vorhandener Root-Zugriff erhalten bleibt, ist bisher unbekannt, denn bisher werden nur neu gekaufte Geräte mit dem Update… Tolino shine: Vorsicht vor dem Software-Update 1.2 weiterlesen

Neues vom Tolino shine: Software-Update, Rooten und Android

Endlich bin ich dazu gekommen, meinen Tolino shine auf die neueste Software zu aktualisieren. Was gibts Neues? Die Programmierer haben sich der wichtigsten Kritikpunkte angenommen, die ich noch beim ersten Test des Tolino shine genannt hatte. Also: interne Links im Text funktionieren nun. Man kann Markierungen und Notizen anfertigen, die gemeinsam mit den Lesezeichen abrufbar… Neues vom Tolino shine: Software-Update, Rooten und Android weiterlesen