Was kommt auf dem E-Reading-Event am Freitag, den 1. März?

Wie es vor großen Veranstaltungen oft passiert: Eifrigen Lesern fallen die ersten Lücken in der Geheimhaltung auf. Einige Autoren etwa stellten fest, dass ihnen ihr Distributor eBooks an den “Weltbild Telekom Test Shop” ausgeliefert habe. Andere bemerkten in den Online-Shops von Thalia und Club Bertelsmann die (inzwischen wieder gelöschte, aber über den Google-Cache immer noch sichtbare) Bemerkung, die dort angebotenen eBooks könnten “auf eBook-Readern wie dem tolino shine” gelesen werden.

Weltbild.at verkaufte kurzzeitig eine “Echtledertasche für Tolino”, die “Ihrem E-Reader ein stilvolles Outfit” verleiht (ebenfalls nur noch im Google-Cache). Der Self-Publishing-Anbieter Xinxii gibt unter News bekannt: “Es werden aktuell nicht alle Titel, die über XinXii an Weltbild distribuiert werden im Katalog geführt. Dies hat mit einem Start einer neuen Plattform zu tun, die morgen in einer Pressekonferenz bekannt gegeben werden soll.” Die Domain tolino.de ist auf eine Stuttgarter Agentur registriert, die zuletzt Thalia “Naming und Branding” für den Oyo besorgt hat. Es bleibt jedenfalls spannend.

Matthias Matting
  • Matthias Matting
  • Matthias Matting, geboren 1966, ist Physiker und Journalist und einer der erfolgreichsten deutschen Self-Publishing-Autoren. Er hat über 50 Bücher im Self-Publishing veröffentlicht und ist Autor des offiziellen Amazon-Bestsellers 2011. Für sein Buch “Reise nach Fukushima” erhielt Matthias Matting den 2011 erstmals ausgeschriebenen Buchpreis “derneuebuchpreis.de” in der Kategorie Sachbuch. Matting war als Programmleiter eBook bei der Münchner Verlagsgruppe tätig. Er arbeitet außerdem als Kolumnist für das Nachrichtenmagazin FOCUS und als Autor für SPACE, Federwelt und Telepolis. Schließlich gibt er auch Online-Kurse sowie Seminare an der Akademie der Bayerischen Presse.

One Pingback

Comments are closed.