Bei Google Play Books selbst eBooks einstellen – so geht’s

Der Buchladen von Google Play ist auf fast allen Android-Smartphones vorinstalliert. Zwar wird er nicht von jedem Handy-Besitzer genutzt, aber die Basis ist doch groß genug, dass Play Books eine interessante Plattform ist. Die Voraussetzungen, um dort zu veröffentlichen, sind minimal: Man braucht keine ISBN, nur ein eBook im ePub-Format und eine Anmeldung. Ausgezahlt werden allerdings nicht wie bei Amazon oder Apple 70 Prozent der Erlöse, sondern nur 52 Prozent, immerhin unabängig vom Preis.

Die Hintertür für Self Publisher und Verlage befindet sich hier:

https://play.google.com/books/publish/

Falls Sie noch keinen Zugang haben, müssen Sie sich anmelden (kostenlos).

Das wichtigste Menü hier ist gleich das erste, der Buchkatalog. Er öffnet eine Liste aller schon eingestellten eBooks, die am Anfang natürlich leer ist. So bekommen Sie Ihr eigenes eBook hier online:

1. Klicken Sie auf “Bücher hinzufügen” -> “Buch hinzufügen“, um ein neues Buch anzulegen.

2. Wenn Sie eine ISBN für das eBook haben, tragen Sie sie ein, anderenfalls setzen Sie ein Häkchen vor “Dieses Buch hat keine ISBN oder andere ID.” Google gibt dem eBook dann selbst eine Nummer (aber keine ISBN). Klicken Sie auf “Erstellen“.

3. Nehmen Sie folgende Eintragungen vor (was ich hier nicht erwähne, ist optional, also nicht Pflicht):

  • Buchformat: Digital
  • Titel: Der Titel des eBooks
  • Untertitel: Der Untertitel
  • Mitwirkende: Klicken Sie auf “Hinzufügen“, um Autor, Übersetzer usw. einzutragen.
  • Biografische Angaben: … zum Autor
  • Warengruppe: Wählen Sie BISAC (Nordamerika). Der US-BISAC ist viel ausgefeilter als der deutsche Katalog. Nun müssen Sie die Warengruppe (also das Genre) Ihres eBooks ermitteln, und zwar hier. Wenn Sie mögen, können Sie auch noch die deutsche Warengruppe eintragen. Dazu “hinzufügen” anklicken, WGSneu auswählen und die Gruppe hier herausfinden. Tippen Sie in das Feld, um Vorschläge zu erhalten.
  • Sprache: “deu” für Deutsch.
  • Erscheinungsdatum: Rein statistische Angabe, hat keinen Einfluss darauf, wann Ihr eBook erhältlich ist.
  • Seitenzahl: Ihre Schätzung.
  • Beschreibung: Die Buchbeschreibung.
  • Name des Verlags: Mit Ihrem Namen vorausgefüllt.
Ein neues Buch einfügen
Ein neues Buch einfügen

4. Klicken Sie nun auf “Google Play-Einstellungen“. Hier geben Sie den Preis ein. Das ist überraschend einfach: Im ersten Feld tragen Sie die Währung EUR ein, im zweiten den Preis (brutto, also was die Käufer bezahlen sollen), im dritten das Wörtchen WORLD.

5. Weiter unten können Sie noch Kopierschutz (DRM) aktivieren (nicht sinnvoll) und Ihr Buch als “Nur für Erwachsene” markieren (es darf dann nicht kostenlos angeboten werden)

6. Klicken Sie auf “Google Books-Einstellungen“. Hier dürfen Sie Verlagslogo und -website eintragen, sowie:

  • Art der Vorschau: Wie groß darf die Vorschau sein?
  • Gebiete: Am besten “WORLD” eintragen.
  • Text für den Link “Dieses Buch kaufen”: Sie können einen Link angeben, unter dem das Buch direkt bei Ihnen erhältlich ist. Dieser Text wird dazu angezeigt.
  • Link “Dieses Buch kaufen”: Unter diesem Link ist das Buch direkt bei Ihnen erhältlich (Amazon-Links o.ä. sind nicht zulässig)

7. Klicken Sie nun auf “Inhaltsdateien”. Laden Sie ePub-Datei (eBook) und Cover (am besten Jpeg) hoch. Beide Dateiensollten im Namen den GG:Key (ohne das “GG”) oder die ISBN Ihres eBooks tragen. Das Cover muss [ISBN]_frontcover.jpg heißen (statt der ISBN kann auch der GG:Key stehen).

8. Die Inhalte werden nun manuell verarbeitet. Oben rechts sehen Sie in dieser Zeit bei dem eBook den Knopf “In Bearbeitung”. Sie müssen nicht warten, bis das abgeschlossen ist: Klicken Sie auf “In Bearbeitung” und dann auf “Aktivieren und zum Verkauf auf Google Play freischalten.”

Das war’s! Die Freischaltung dauert normalerweise weniger als einen Tag.

Sie sollten sich allerdings noch um das Zahlungscenter kümmern. Es besteht aus zwei Bereichen: “Zahlungsprofile” und “Verkaufsgebiete“. In den Zahlungsprofilen müssen Sie Ihre Kontonummer eintragen. Google versucht, sie mit einer Cent-Überweisung zu bestätigen, das dauert dann ein paar Tage. Als Verkaufsgebiete habe ich “DE” und “WORLD” eingetragen, wobei bei “DE” die Option “Ich unterliege der Buchpreisbindung” aktiviert ist.

Der Buchkatalog bei Google Play
Der Buchkatalog bei Google Play

 

Von Matthias Matting

Matthias Matting, geboren 1966, ist Physiker und Journalist und einer der erfolgreichsten deutschen Self-Publishing-Autoren. Er hat über 50 Bücher im Self-Publishing veröffentlicht und ist Autor des offiziellen Amazon-Bestsellers 2011. Für sein Buch “Reise nach Fukushima” erhielt Matthias Matting den 2011 erstmals ausgeschriebenen Buchpreis “derneuebuchpreis.de” in der Kategorie Sachbuch. Matting war als Programmleiter eBook bei der Münchner Verlagsgruppe tätig. Er arbeitet außerdem als Kolumnist für das Nachrichtenmagazin FOCUS und als Autor für SPACE, Federwelt und Telepolis. Schließlich gibt er auch Online-Kurse sowie Seminare an der Akademie der Bayerischen Presse.

15 Kommentare

  1. Bin ja bei Google schon seit langem angemeldet, sie hatten Fotos und Blogs auch seit langem eingetragen. Doch heute, am 8. Okt. 16, kann ich keinen Kontakt zu dieser Seite aufnehmen.

    Es heißt, sie nehmen keine neue Registrierungen an, und bitten, die Unannehmlichkeit zu entschuldigen. Da ist nichts auffindbar, nicht ein Buchkatalog, keine Eintragungsmöglichkeit. Nur das Einkaufen wird angeboten. Sie schreiben auch: >>Sie haben kein Gerät<<, das ist richtig, noch keines. Hängt das damit zusammen? Also: Ich komme nicht dazu, hingegen bin ich bei Ama. vor-eingetragen, habe Titel und Cover hochgeladen, provisorisch –

  2. Hallo, danke für den Hinweis auf Google Play, aber das mit der Steuernummer hätte an vielleicht (auch nachträglich) in den obigen Text einfügen können. Dann wäre ich eher darüber informiert gewesen, bevor ich mich bei Google Play und der Anmeldung durchklickte. Ansonsten prima Seite!!!

  3. Hallo, danke für den Hinweis auf Google Play, aber das mit der Steuernummer hätte an vielleicht (auch nachträglich) in den obigen Text einfügen können. Dann wäre ich eher darüber informiert gewesen, bevor ich mich bei Google Play und der Anmeldung vergeblich durchklickte. Ansonsten prima Seite!!!

  4. Was ist mit der Leseprobe, die wohl bei books.google.de erscheinen wird? Wie umfangreich wird sie sein? Ein Buch von mir ist bereits bei Google im Shop, aber via Neobooks, und dort kann ich den Umfang der Leseprobe selbst einstellen.

    Ansonsten fällt bei der Google-Suche nach Büchern oder Themen auf, dass Leseproben bei Google teils so umfangreich sind, dass man sich den Kauf des Buches fast sparen kann …

  5. Matthias Matting Leider ja, denn solange ich die verflixte Nummer nicht hatte, wurden alle Umsätze einbehalten. Der Anruf in USA kostet nur 10 Minuten und man bekommt die Nummer sofort, aber bis ich die Infos zusammen hatte, das dauerte schon etwas.

  6. Wenn die ISBN 1234567890123 heißt, dann muss das eBook 1234567890123.epub heißen, das Cover muss 1234567890123_frontcover.jpg heißen. Wenn der GG-Key GG-1234567890123 heißt, dann heißt das eBook 1234567890123.epub. So klarer?

  7. Vielen Dank für die Zusammenstellung. Ich werde es gleich ausprobieren.
    Nur Punkt 7 habe ich nicht verstanden – wie sollen die Dateien benannt werden? Können Sie das an einem Beispiel erläutern? Das wäre super!

Kommentare sind geschlossen.