epubli vertreibt nun auch an Weltbild, Hugendubel & Co. – mit 60 Prozent Honorar

Der Distributor epubli liefert die Titel seiner Kunden nun auch an den Großteil der Tolino-Allianz aus: ab sofort sollen über die Firma publizierte eBooks auch bei Weltbild, Hugendubel, Buecher.de und Der Club Bertelsmann erhältlich sein. Interessant ist dabei der Honoraranteil für den Autor: epubli zahlt sehr faire 60 Prozent aus, und zwar transparent vom Netto-Verkaufspreis.

Da diese Quote über alle angeschlossenen Shops hinweg gilt, kann das Angebot trotz der von epubli geforderten Exklusivität kommerziell interessant sein, zumindest für Autoren, die auch Titel unter 2,68 Euro anbieten. Beim direkten Einstellen via Amazon KDP kommt man dann nämlich nur noch auf 35 Prozent Honoraranteil.

Noch nicht im ePubli-Repertoire ist damit von den großen deutschen Anbietern nur Thalia. In der großen Übersicht “Wer verteilt mein eBook?” sind die neuen Daten bereits berücksichtigt.

Matthias Matting
  • Matthias Matting
  • Matthias Matting, geboren 1966, ist Physiker und Journalist und einer der erfolgreichsten deutschen Self-Publishing-Autoren. Er hat über 50 Bücher im Self-Publishing veröffentlicht und ist Autor des offiziellen Amazon-Bestsellers 2011. Für sein Buch “Reise nach Fukushima” erhielt Matthias Matting den 2011 erstmals ausgeschriebenen Buchpreis “derneuebuchpreis.de” in der Kategorie Sachbuch. Matting war als Programmleiter eBook bei der Münchner Verlagsgruppe tätig. Er arbeitet außerdem als Kolumnist für das Nachrichtenmagazin FOCUS und als Autor für SPACE, Federwelt und Telepolis. Schließlich gibt er auch Online-Kurse sowie Seminare an der Akademie der Bayerischen Presse.

2 Comments

  • Ich veröffentliche bei epubli seit knapp einem Jahr E-Books. Bis Mai erfolgte die Zahlung der Honorare reibungslos. Nun aber ist mein Honorar seit drei Wochen überfällig. Anrufe und E-Mails haben nichts bewirkt. Ich konnte niemanden erreichen, der sich zuständig fühlt. Ich wurde vertröstet und bekam Antworten wie: “Nach eingehender Prüfung haben wir festgestellt, dass Ihnen das Geld überwiesen wurde” oder “Überprüfen Sie Ihre Bankdaten”. Dann hieß es, es gebe technische Probleme, dann wieder, man habe gerade sehr viel zu tun mit einem großen Auftrag. Das Geld ist bis heute nicht bei mir eingegangen und auch mein Konto bei epubli weist noch den alten Stand aus. Was ist da los? Kann mir das jemand sagen?

  • Nicht ganz richtig ist – wenn ich recht informiert bin – diese Einschätzung:
    “Da diese Quote (60%) über alle angeschlossenen Shops hinweg gilt, kann das Angebot trotz der von epubli geforderten Exklusivität kommerziell interessant sein, zumindest für Autoren, die auch Titel unter 2,68 Euro anbieten. Beim direkten Einstellen via Amazon KDP kommt man dann nämlich nur noch auf 35 Prozent Honoraranteil.”
    Bei epubli kann man nicht unter 2,99 Euro veröffentlichen (Mindestpreis); wer günstiger veröffentlichen möchte, kann das nicht via epubli.

    Bei der Gelegenheit: Dickes Lob für dieses Blog!!!

Comments are closed.