Jahresrückblick 2016: Meine Vorhersagen – und was wirklich passiert ist

Anfang des Jahres habe ich ein paar Vorhersagen abgegeben, was 2016 im Bereich des Selfpublishing passieren könnte. Wenn ich jetzt sage, dass nicht alles davon ganz ernst gemeint war, könnte ein kritischer Leser das für eine Ausrede halten – denn tatsächlich war die Erfolgsquote meiner Prognosen sensationell. Sensationell niedrig.

“Nichts”, “Ein neues Leben”, “Spaß”: Was hat Ihnen Selfpublishing persönlich und beruflich gebracht?

Es ist mittlerweile eine Tradition, dass die 50. und letzte Frage eine Freitext-Antwort erbittet. Diesmal haben wir gefragt: Was ist das größte Problem, vor dem Sie stehen, und was hat Ihnen Selfpublishing persönlich und beruflich gebracht? Im Folgenden eine Zufallsauswahl von Antworten (nur wenig gekürzt) auf die zweite Frage.

“Sichtbarkeit”, “Marketing”, “Buchhandel”, “Technik”: die größten Probleme, vor denen Selfpublisher stehen

Was läuft im Selfpublishing noch nicht optimal? Welche Probleme warten noch auf eine Lösung? Was drängt die Autorinnen und Autoren am meisten? Auch danach haben wir uns in der Abschlussfrage erkundigt. Hier eine Auswahl der Antworten (teilweise leicht gekürzt).

Die große Selfpublishing-Umfrage 2016: Was Selfpublisher an Verlagen reizt und wie sie über Distributoren und PoD-Anbieter denken

(Bild: 6kor3dos / depositphotos.com)

Nachdem wir aus Teil 1 der Auswertung der Selfpublishing-Umfrage nun wissen, was Selfpublisher im Mittel verdienen, wie sie über Verlage denken und wie schnell und wieviel sie veröffentlichen, gehen wir in Teil 2 ins Detail. Und sofort wird es spannend: was können Verlage Selfpublishern heute noch bieten?

Die große Selfpublishing-Umfrage 2016: Die ersten Ergebnisse (Fragen 1 bis 10)

(Bild: 6kor3dos / depositphotos.com)

Bis 30. Juni konnten Selfpublisher und Selfpublishing-Interessenten die 50 Fragen der Ausgabe 2016 der Selfpublishing-Umfrage beantworten. 769 Teilnehmer haben sich komplett durchgearbeitet: Zeitaufwand dafür kaum unter einer halben Stunde. Allerherzlichsten Dank! Weitere 290 Nutzer haben zumindest einige der Fragen beantwortet. Mit insgesamt 1059 Teilnehmern aus dem deutschsprachigen Raum ist die Studie damit erneut repräsentativ. Die… Die große Selfpublishing-Umfrage 2016: Die ersten Ergebnisse (Fragen 1 bis 10) weiterlesen

Blick in die Glaskugel: Was 2016 für Selfpublisher bringen wird

(Foto: belchonok / Depositphotos.com)

84 Prozent der Leser der Selfpublisherbibel sind, was ihr Autorendasein betrifft, für das vor uns liegende Jahr mindestens vorsichtig optimistisch. Das ist eine hervorragende Quote – aber was wird 2016 konkret bringen? Wie im Vorjahr wage ich ein paar Prognosen – natürlich alles ohne Garantie.